Think - Understand - Manage

Mut für die Zukunft

English Version

TUM Talk in Heilbronn

In Zeiten der Corona-Pandemie, die die Weltgemeinschaft vor grenzüberschreitende Herausforderungen historischen Ausmaßes stellt, wird der Nullpunkt neu kalibriert und die Zukunft neu geschrieben. Diese globale Zäsur legt die Schwächen der Welt bloß, offenbart aber auch neue Entwicklungspotentiale für die Gesellschaft und enorme Chancen für die nachhaltige Stärkung des Wissens- und Wirtschaftsstandorts Deutschland.

Never waste a crisis – diese Handlungsmaxime des früheren US-Präsidenten Barack Obama sollten wir uns auch zu eigen machen!

Die Chancen nach der Krise zu nutzen und die digitale Transformation kraftvoll voranzubringen, verlangt den unbedingten Erneuerungsmut der Politik, die kreative Kraft der Universitäten, die Agilität der Wirtschaft und eine verantwortungsvolle Gesellschaft als tragfähiges Fundament eines gemeinschaftlichen Innovationsansatzes.
Wie aber lassen sich die Herausforderungen der digitalen Transformation und einer agilen Führung noch genauer fassen? Und wie können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter all diesen Anforderungen gerecht werden?

Am TUM Campus Heilbronn ist mit Unterstützung der Dieter Schwarz Stiftung die Möglichkeit geschaffen worden, das Management der digitalen Transformation und familiengeführte Unternehmen durch die TUM School of Management gezielt zu erforschen und so das wirtschaftliche Rückgrat Deutschlands zu stärken.

Think – Understand – Manage:
„Digitale Transformation und New Leadership“

Unter diesem Motto veranstaltet die Technische Universität München in Heilbronn das Gesprächsformat TUM Talk

Die Corona-Situation macht es uns allen nicht leicht, Kontakte zu pflegen, einen konstruktiven und fesselnden Dialog zu führen und dennoch in einem direkten Miteinander Aufgaben, Herausforderungen und Probleme zu diskutieren und anzugehen.

Der TUM Talk in Heilbronn war angedacht, genau dies zu tun, miteinander und hautnah, die Technische Universität München vor Ort. Und er soll und wird es – im Rahmen der Möglichkeiten – auch leisten.

Das Format findet live als Hybrid-Veranstaltung am 17.09.2020 in Heilbronn statt – in der Aula am Bildungscampus und online.

Mit unseren Podiumsteilnehmern diskutieren wir gemeinsam mit Ihnen die beiden spannenden Themenfelder „Digital Transformation“ und „New Leadership“.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, ob vor Ort oder online und bitten um Verständnis, dass wir aufgrund der Hygieneregeln und Vorgaben nur eine kleine Gruppe von Gästen in der Aula persönlich begrüßen dürfen.

Ihre Gastgeber

Prof. Dr. Thomas F. Hofmann

Präsident der Technischen Universität München

Prof. Dr. Thomas F. Hofmann (*1968) ist seit 2019 Präsident der Technischen Universität München. In seiner wissenschaftlichen Tätigkeit beschäftigt er sich mit dem Screening, der Identifizierung und Quantifizierung sensorisch aktiver, bioaktiver und technofunktionaler Naturstoffe in Lebensmitteln und pflanzlichen Rohstoffen sowie mit deren Humanmetabolismus.

Nach seinem Studium der Lebensmittelchemie an der Universität Erlangen-Nürnberg promovierte (1995) und habilitierte (1998) Prof. Hofmann am Department für Chemie der TUM. 1998 wurde er zum stellvertretenden Direktor der Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie, einem Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, berufen. Prof. Hofmann folgte einem Ruf der Universität Münster als Professor und Direktor des Instituts für Lebensmittelchemie (2002) und kehrte 2007 als Ordi­nari­us des neu gegründeten Lehrstuhls für Lebensmittelchemie und Molekulare Sensorik an die TUM zurück. Seit 2007 ist er Mitglied des ZIEL Institute for Food and Health und seit 2015 Co-Direktor des Bayerischen Zentrums für Bio­moleku­la­re Massenspektrometrie (BayBioMS). Er ist Senior Visiting Professor der Fakultät für Naturwissen­schaften der Chulalongkorn University in Bangkok, Thailand (2015-18) und hat 2016 als Chairman eines Europäischen Konsortiums die Knowledge and Innovation Community (KIC) „EIT FOOD“ des European Institute of Technology (EIT) unter Koordination der TUM erfolgreich eingefahren. Von 2009 bis 2019 war er Vizepräsident für Forschung und Innovation.

 

Prof. Dr. Hans-Joachim Bungartz

Dekan der Fakultät Informatik

Prof. Bungartz (* 1963) und sein Team adressieren Informatik-Aspekte des Wissenschaftlichen Rechnens aus der gesamten Simulationspipeline – von der Modellierung über numerische Algorithmen und deren effizienter paralleler Implementierung bis hin zu HPC-Software und Datenanalyse. Anwendungsseitig reicht das Spektrum von Strömungsmechanik über Plasmaphysik und Molekulardynamik bis hin zu Algorithmen für quantenmechanische Simulationen.Dem Studium der Mathematik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften an der TUMschlossen sich Promotion (1992) und Habilitation (1998) an. Es folgten ein Mathematik-Extraordinariat in Augsburg und ein Informatik-Lehrstuhl in Stuttgart, bevor Prof. Bungartz 2004 an die TUM zurückkehrte. Er ist Mitglied des Direktoriums des Leibniz-Rechenzentrums, Beiratsmitglied mehrerer HPC-Zentren und Institutionen, Sprecher des Elitestudiengangs BGCE sowie Direktor der Ferienakademie Sarntal. Prof. Bungartz stand sieben Jahre der Kommission für IT-Infrastruktur der DFG vor, ist seit 2011 Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Forschungsnetzes und seit 2016 Mitglied im Steering Committee des Council for Doctoral Education der European University Association.

Prof. Dr. Gunther Friedl

Dekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Gunther Friedl (*1971) ist Professor für Betriebswirtschaftslehre und Inhaber des Lehrstuhls für Controlling sowie Dekan an der TUM School of Management der Technischen Universität München. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Corporate Governance und Vorstandsvergütung, Performancemessung und Unternehmens- sowie Patentbewertung. Er studierte an der TU München Physik und an der Ludwig-Maximilians-Universität Betriebswirtschaftslehre. Dort promovierte er im Jahr 2000 und habilitierte sich im Jahr 2004. Anschließend war er bis 2007 Professor für Betriebswirtschaftslehre und Inhaber des Lehrstuhls für Controlling an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Forschungs- und Lehraufenthalte führten ihn an die Stanford University und an die Warsaw School of Economics.

Gunther Friedl ist Autor und Koautor von mehreren Büchern zur Kostenrechnung und zum Controlling. Seine Forschungsarbeiten erschienen u.a. im European Journal of Operational Research, OR Spectrum, Research Policy und Schmalenbach Business Review. Für seine Arbeiten wurden ihm zahlreiche Preise verliehen, darunter der Preis des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre für das beste Lehrbuch und eine Reihe von Best Teaching Awards. Seine Studien zur Vorstandsvergütung werden regelmäßig in Handelsblatt, Financial Times, Frankfurter Allgemeine Zeitung, The Huffington Post, ARD und ZDF porträtiert

Prof. Dr. Helmut Krcmar

Gründungsdekan und Beauftragter des Präsidenten – TUM Campus Heilbronn

Prof. Dr. Krcmar (*1954) ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Fakultät für Informatik. Er forscht auf dem Gebiet der Digitalen Transformation, des Informations- und Wissensmanagements, der plattformbasierten Ökosysteme, des Managements IT-basierter Dienstleistungen, des E-Governments und der Computerunterstützung für die Kooperation.
Nach dem Studium der BWL in Saarbrücken promovierte er dort (1983). Danach wirkte er als Post-doctoral fellow am IBM Los Angeles Scientific Center und als Assistant Professor (Leonard Stern Graduate School of Business, New York University and Baruch College, City University of New York). Von 1987 bis 2002 führte er den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hohenheim, Stuttgart und war von 2000 bis 2002 Dekan der Wirtschafts- und Sozial­wissen­schaft­lichen Fakultät. 2002 erhielt er einen Ruf an die TUM. Er ist Zweitmitglied der TUM School of Management und war von 2010 bis 2013 Dekan der Fakultät für Informatik. Seit 2003 ist er Akademischer Direktor des SAP University Competence Center@TUM. Im Juli 2018 wurde er zum Prodekan der TUM School of Management und Gründungsdekan des TUM Campus Heilbronn gewählt. Er ist Sprecher des Direktoriums der fortiss gGmbH.

Die Podiumsteilnehmer 

Digital Transformation 

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner
Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance, TU München

Steffen Boll
Geschäftsführender Gesellschafter der CSI Entwicklungstechnik

Dr. Wieland Holfelder
Vice President Engineering & Site Lead Engineering Center Munich, Google Germany

Dr. Thomas Olemotz
Vorstandsvorsitzender Bechtle

Rolf Schumann
Chief Digital Officer, Schwarz Group

Gabriele Sommer
Leiterin des Konzernbereichs Personal, TÜV SÜD

 

New Leadership 

Robert Friedmann
Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe

Thessa von Hülsen
Head of HR Strategy, Frameworks and Group Services, Gruppe Deutsche Börse

Prof. Klaus Josef Lutz
Vorstandsvorsitzender der BayWa

Prof. Dr. Claudia Peus
TUM Senior Vice President Talent Management & Diversity und Director TUM Institute for Life Long Learning

Thomas R. Villinger
Geschäftsführer und Mitgründer ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn

Programm

Vor Ort:
18:00 Uhr Eintreffen der Gäste, Empfang
Vor Ort und online:
19:00 Uhr Grußworte Prof. Dr. Bungartz und Prof. Dr. Friedl
19:15 Uhr Podiumsdiskussion Digital Transformation mit Fragen und Anregungen aus dem Publikum und Live-Chat*
20:15 Uhr Podiumsdiskussion New Leadership mit Fragen und Anregungen aus dem Publikum und Live-Chat*
21:15 Uhr Fazit durch Prof. Dr. Helmut Krcmar, Gründungsdekan und Beauftragter des Präsidenten - TUM Campus Heilbronn
ca. 21:30 Uhr Ende der Veranstaltung und des Live-Streams*
*Zugangsdaten zu unserer Live-Plattform und zum Live-Chat erhalten Sie mit Ihrer persönlichen Anmeldebestätigung.

Safety first

Anmeldung, Präsenzregeln und Online-Konzept

Die aktuelle und für den September absehbare Corona-Situation schränkt die Zusammenkunft in Präsenz weiterhin stark ein. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir die Hygiene- und Abstandsregelungen für den Veranstaltungsort einhalten müssen und daher nur eine sehr begrenzte Anzahl an Gästen zur Veranstaltung direkt zulassen dürfen.

Selbstverständlich haben wir alle Vorschriften in das Konzept des TUM Talks in Heilbronn eingearbeitet und achten auf die strikte Einhaltung. Die Vergabe der wenigen Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldungen nach dem Prinzip „first come, first serve“.

Download Hygienekonzept

Um aber einer großen Zahl interessierter Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Institutionen, der Freunde der TU München und des TUM Campus Heilbronn eine Teilnahme an dieser Veranstaltung zu ermöglichen, werden wir den TUM Talk in Heilbronn über eine Plattform als Live-Event anbieten. Auf dieser Plattform können Sie den Live-Stream verfolgen und sich aktiv im Live-Chat mit Fragen beteiligen.

Die Zugangsdaten und Zugangsregularien senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung zu.

Wir freuen uns auf die Hybrid-Veranstaltung und Ihre aktive Teilnahme.

Anfahrt: So erreichen Sie die Aula mit dem PKW

Navigationsadresse zum Parkhaus Bildungscampus Mitte:
Weipertstr.51
74076 Heilbronn

Informationen für die Tagespresse

Download

Pressemappe in Deutsch

Pressemappe in Englisch

Pressefotos

Bildernachweis: Prof. Hofmann: A. Eckert / TUM; Prof. Bungartz: A. Eckert u. A. Heddergott / TUM; Prof. Friedl: A.Heddergott / TUM; Robert Friedmann: Frank Blümler